VORSORGEUNTERSUCHUNG

Um Krankheiten wie Diabetes, Stoffwechselstörungen oder Lebererkrankungen frühzeitig zu erkennen, gibt es die Möglichkeit, jährlich eine Vorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen.

Dafür sind zwei Termine erforderlich. Der erste zur Blutabnahme und körperlichen Untersuchung, ein zweiter zur Befundbesprechung.

Gerne kontrollieren wir bei dieser Gelegenheit auch Ihren Impfpass.
 

KRANKMELDUNG

Wenn Sie einmal zu krank sind um Arbeiten zu gehen, benötigen Sie sofort eine Bestätigung der Arbeitsunfähigkeit oder Krankmeldung. Diese kann nur einer ärtlichen Untersuchung persönlich ausgehändigt werden.
Es ist laut bestehender Regelung der Krankenkasse nicht zulässig diese telefonsich oder durch eine von Ihnen gesandten Vertreter entgegenzunehmen. Ausnahmen sind nach Krankenhausaufenthalten oder nach einem Unfall gegen Vorlage der Entlassungspapiere.

OPERATIONS-FREIGABE

Für eine geplante Operation benötigen Sie in den meisten Fällen:
 
- Blutabnahme
- EKG
- Lungenröntgen
- körperliche Untersuchung
 
Wenn keine internistischen Erkrankungen bestehen, können Sie alle Untersuchungen in meiner Ordianation durchführen lassen. Für das Lungenröntgen bekommen Sie eine Überweisung.
 

BLUTABNAHME

Blutuntersuchungen führen wir jeden Montag, Mittwoch und Freitag gegen Terminvereinbarung durch.
Wir bereiten jede einzelne Blutabnahme vor.

Falls Sie bestimmte Beschwerden abklären wollen, ist ein ärztliches Gespräch sinnvoll.

Wir arbeiten mit dem Labor Dr. Greiner zusammen.
Blutbefunde können Sie gerne persönlich abholen.
 

EKG

Zur Ablärung bestimmter Beschwerden, bei Bluthochdruck, Diabetes mellitus oder als Operationsvorbereitung ist es notwendig ein EKG durchzuführen.
 
 
 
 
 

MUTTER-KIND-PASS

Um die 20 Schwangerschaftswoche ist im Mutter-Kind-Pass eine internistische Untersuchung der Schwangeren vorgesehen.

Diese beinhaltet eine Blutdruckmessung und eine körperliche Untersuchung.

Eine Terminvereinbarung ist möglich.

IMPFUNG

Im Rahmen der Vorsorge-untersuchung biete ich eine kostenlose Kontrolle Ihres Impfpasses an.

Falls eine Impfung notwendig ist, erhalten Sie ein Rezept, damit Sie den richtigen Impfstoff besorgen können.
 

INFUSIONSTHERAPIE

Manchmal ist es notwendig, Medikamente intravenös, d.h. über die Vene zu verabreichen.
In aktuen Situationen wie z.B. starken Schmerzen, bei Erbrechen oder Gefahr der Austrocknung reagieren wir sofort.

Für geplante Infusionen können Sie einen Termin vereinbaren.